Zur Startseite
© Uniformem-Shop-Straubing

Inhaber: Claus Heisig


Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Versandinformationen | Anfragen | Impressum
» Start » Vermessung
Kategorien



DDR

Deutschland

Frankreich

Großbritannien

Italien

Kanada

Österreich

Tschechien

Ukraine

Ungarn

USA

Sonstige

 

Anleitung zur Vermessung

Hinweis:

Diese Seite befindet sich im Aufbau und ist noch nicht vollständig!

 

Hier finden Sie eine Anleitung zur Vermessung Ihres Körpers bzw. eines Kleidungsstücks.

 

Sie ermitteln die Maße am besten mit Hilfe eines Maßbands oder Meterstabs (Zollstock) und gehen wie folgt vor:

 

Jacke, Blazer bzw. Hose:

Sie ziehen ein Sakko, Blazer oder eine Hose (z.B. Jeans) an und lassen sich mit Hilfe eines Maßbands oder Meterstabs (Zollstock) von einer weiteren Person vermessen. Alternativ können Sie das Sakko, den Blazer oder die Hose auf einen Tisch legen und die Maße ermitteln.

 

Gerne helfe ich auf der Suche nach einem passenden Kleidungsstück.

 

Um ein passendes Kleidungsstück in meinem Bestand zu finden, benötige ich folgende Angaben:

 

A) Maße Jacke

 

1) Jackenlänge

2) Armlänge (außen)

3) Armlänge (innen)

4) Schulterbreite

5) Brustumfang

6) Brust (einfach unter den Achseln gemessen)

7) Taille

8) Taille (einfach gemessen)

9) Kragenweite

 

B) Maße Hose

 

10) Bundweite

11) Bundweite (einfach gemessen)

12) Gesamtlänge (außen)

13) Schrittlänge (innen)

14) Beinweite im Schritt (einfach gemessen)

15) Beinweite am Saum (einfach gemessen)

16) Hüfte

17) Hüfte (einfach gemessen)

 

C) Maße Rock

 

18) Bundweite

19) Bundweite (einfach gemessen)

20) Gesamtlänge

 

D) Maße Hemd oder Bluse

 

21) Gesamtlänge (ohne Kragen)

22) Armlänge (außen)

23) Armlänge (innen)

24) Schulterbreite

25) Brustumfang

26) Brust (einfach unter den Achseln gemessen)

27) Taille

28) Taille (einfach gemessen)

29) Kragenweite

 

E) Sonstige Maße

 

30) Kopfumfang

31) Handumfang

32) Schuhgröße

33) Fußbreite

 

 

A) Maße Jacke

  

 

 

 

Zu 1: Jackenlänge

 

Bei der Jackenlänge unterscheidet man die Maße vorne und hinten. Die Jackenlänge hinten kann bei jeder Jacke gemessen werden. Die Jackenlänge vorne wird z.B. bei Jacken mit Schwalbenschwanz, einem Frack o.ä. angegeben.

 

Die Jackenlänge sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Jacke messen. Dabei legen Sie das Maßband hinten an der Jacke unterhalb des Kragens bis zum Ende der Jacke an.

 

Der ermittelte Wert ist die Jackenlänge. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Jackenlänge gemessen wird. Die Jackenlänge ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

 

Zu 2: Armlänge (außen)

 

Die Armlänge (außen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend am Ärmel (außen) messen. Dabei legen Sie das Maßband an der Naht des Ärmels (oben) bis zum Ende des Ärmels (Handgelenk) an.

 

Der ermittelte Wert ist die Armlänge (außen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Armlänge (außen) gemessen wird. Die Armlänge (außen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

 

Zu 3: Armlänge (innen)

 

Die Armlänge (innen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend am Ärmel (innen) messen. Dabei legen Sie das Maßband an der Naht (Achsel) des Ärmels bis zum Ende des Ärmels (Handgelenk) an.

 

Der ermittelte Wert ist die Armlänge (innen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Armlänge (innen) gemessen wird. Die Armlänge (innen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

 

Zu 4: Schulterbreite

 

Die Schulterbreite sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Jacke messen. Dabei legen Sie das Maßband hinten an der Jacke auf Schulterhöhe zwischen den beiden Ärmelnähten an.

 

Der ermittelte Wert ist die Schulterbreite. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Schulterbreite gemessen wird. Die Schulterbreite ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

 

Zu 5: Brustumfang

 

Den Brustumfang sollten Sie mit einem Maßband anliegend am Oberkörper auf Brusthöhe unterhalb der Arme messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Oberkörper. Um Bewegungsfreiheit zu schaffen, ziehen Sie ein Kleidungsstück (z.B. Hemd, T-Shirt etc.) an, dass später unter der Jacke getragen werden soll.

 

Der ermittelte Wert ist der Brustumfang. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie der Brustumfang gemessen wird. Der Brustumfang ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

Der Brustumfang sollte ungefähr den doppelten Wert von der Brust (einfach unter den Achseln gemessen) haben.

 

 

Zu 6: Brust (einfach unter den Achseln gemessen)

 

Die Brust (einfach unter den Achseln gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Jacke auf Brusthöhe unterhalb der Arme messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts unterhalb der Ärmel (Achseln) an.

 

Foto (fehlt noch) 

 

 

 

Der Wert der Brust (einfach unter den Achseln gemessen) sollte ungefähr die Hälfte vom Brustumfang sein.

 

 

Zu 7: Taille

 

Die Taille sollten Sie mit einem Maßband anliegend am Bauch auf Höhe des Bauchnabels messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Unterkörper. Um Bewegungsfreiheit zu schaffen, ziehen Sie ein Kleidungsstück (z.B. Hemd, T-Shirt etc.) an, dass später unter der Jacke getragen werden soll.

 

Der ermittelte Wert ist die Taille. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Taille gemessen wird. Die Taille ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

Die Taille sollte ungefähr den doppelten Wert von der Taille (einfach gemessen) haben.

 

 

Zu 8: Taille (einfach gemessen)

 

Die Taille (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Jacke auf der Höhe des Bauchnabels an der schmalsten Stelle messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts an der schmalsten Stelle an.

 

Der ermittelte Wert ist die Taille (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Taille (einfach gemessen) gemessen wird. Die Taille (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

Der Wert der Taille (einfach gemessen) sollte ungefähr die Hälfte der Taille sein und ist die schmalste Stelle an der Jacke.

 

 

Zu 9: Kragenweite

 

Die Kragenweite sollten Sie mit einem Maßband eng anliegend am Hals messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Hals.

 

Der ermittelte Wert ist die Kragenweite. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Kragenweite gemessen wird. Die Kragenweite ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

B) Maße Hose

 

 

 

Zu 10: Bundweite

 

Die Bundweite (auch Bundumfang genannt) messen Sie mit einem Maßband in dem Sie das Maßband ähnlich wie einen Gürtel durch die Gürtelschlaufen der Hose ziehen. Das Maßband sollte dabei eng am Hosenbund anliegen.

 

Der ermittelte Wert ist die Bundweite. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Bundweite gemessen wird. Die Bundweite ist 86 cm.

 

 

 

Die Bundweite sollte ungefähr den doppelten Wert der Bundweite (einfach gemessen) haben.

 

 

Zu 11: Bundweite (einfach gemessen)

 

Die Bundweite (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Hose auf Gürtelhöhe messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts an der Hose auf Gürtelhöhe an.

 

Der ermittelte Wert ist die Bundweite (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Bundweite (einfach gemessen) gemessen wird. Die Bundweite (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

Der Wert der Bundweite (einfach gemessen) sollte ungefähr die Hälfte der Bundweite sein.

 

 

Zu 12: Gesamtlänge (außen)

 

Die Gesamtlänge (außen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Hose (z.B. Jeans) vom Hosenbund (inkl. Gürtelschlaufen) bis Hosenbeinende messen. Dabei legen Sie das Maßband von oben nach unten an der Hose (Hosenbein) an.

 

Der ermittelte Wert ist die Gesamtlänge (außen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Gesamtlänge (außen) gemessen wird. Die Gesamtlänge (außen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

Zu 13: Schrittlänge (innen)

 

Die Schrittlänge (innen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Hose (z.B. Jeans) vom Hosenschritt bis Hosenbeinende messen. Dabei legen Sie das Maßband vom Hosenschritt bis zum Hosenbeinende an der Hose an.

 

Der ermittelte Wert ist die Schrittlänge (innen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Schrittlänge (innen) gemessen wird. Die Schrittlänge (innen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

 

Zu 14: Beinweite im Schritt (einfach gemessen)

 

Die Beinweite im Schritt (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend im Hosenschritt an der Hose (z.B. Jeans) messen. Dabei legen Sie das Maßband im Hosenschritt am Hosenbein an.

 

Der ermittelte Wert ist die Beinweite im Schritt (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Beinweite im Schritt (einfach gemessen) gemessen wird. Die Beinweite im Schritt (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

Zu 15: Beinweite am Saum (einfach gemessen)

 

Die Beinweite am Saum (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock)anliegend am Hosenbeinende an der Hose (z.B. Jeans) messen. Dabei legen Sie das Maßband am Hosenbeinende an.

 

Der ermittelte Wert ist die Beinweite am Saum (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Beinweite am Saum (einfach gemessen) gemessen wird. Die Beinweite am Saum (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

 

 

Zu 16: Hüfte

 

Die Hüfte messen Sie mit einem Maßband in dem Sie das Maßband ähnlich wie einen Gürtel unterhalb des Reißverschlusses um die Hose legen. Das Maßband sollte dabei eng an der Hose anliegen.

 

Der ermittelte Wert ist die Hüfte. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Hüfte gemessen wird. Die Hüfte ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Die Hüfte sollte ungefähr den doppelten Wert der Hüfte (einfach gemessen) haben.

 

Die Hüfte wird vom Uniformen-Shop-Straubing nicht gemessen und in den Artikelbeschreibungen nicht angegeben.

 

 

Zu 17: Hüfte (einfach gemessen)

 

Die Hüfte (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an der Hose unterhalb des Reißverschlusses messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts an der Hose auf Höhe des Reißverschlusses an.

 

Der ermittelte Wert ist die Hüfte (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Hüfte (einfach gemessen) gemessen wird. Die Hüfte (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Der Wert der Hüfte (einfach gemessen) sollte ungefähr die Hälfte der Hüfte sein.

 

 

C) Maße Rock

 

Zu 18: Bundweite

 

Die Bundweite (auch Bundumfang genannt) messen Sie mit einem Maßband in dem Sie das Maßband ähnlich wie einen Gürtel durch die Gürtelschlaufen des Rocks ziehen. Das Maßband sollte dabei eng am Rockbund anliegen.

 

Der ermittelte Wert ist die Bundweite. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Bundweite gemessen wird. Die Bundweite ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Die Bundweite sollte ungefähr den doppelten Wert der Bundweite (einfach gemessen) haben.

 

 

Zu 19: Bundweite (einfach gemessen)

 

Die Bundweite (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an dem Rock auf Gürtelhöhe messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts an dem Rock auf Gürtelhöhe an.

 

Der ermittelte Wert ist die Bundweite (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Bundweite (einfach gemessen) gemessen wird. Die Bundweite (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Der Wert der Bundweite (einfach gemessen) sollte ungefähr die Hälfte der Bundweite sein.

 

 

Zu 20: Gesamtlänge

 

Die Gesamtlänge (außen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an dem Rock vom Rockbund (inkl. Gürtelschlaufen) bis Rockende messen. Dabei legen Sie das Maßband von oben nach unten am Rock an.

 

Der ermittelte Wert ist die Gesamtlänge. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Gesamtlänge gemessen wird. Die Gesamtlänge ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

D) Maße Hemd oder Bluse

 

Zu 21: Gesamtlänge (ohne Kragen)

 

Die Gesamtlänge sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an dem Hemd oder der Bluse messen. Dabei legen Sie das Maßband hinten an dem Hemd oder der Bluse unterhalb des Kragens bis zum Ende an.

 

Der ermittelte Wert ist die Gesamtlänge. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Gesamtlänge gemessen wird. Die Gesamtlänge ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 1: Jackenlänge (ohne Kragen)

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Zu 22: Armlänge (außen)

 

Die Armlänge (außen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend am Ärmel (außen) messen. Dabei legen Sie das Maßband an der Naht des Ärmels (oben) bis zum Ende des Ärmels (Handgelenk) an.

 

Der ermittelte Wert ist die Armlänge (außen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Armlänge (außen) gemessen wird. Die Armlänge (außen) ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 2: Armlänge (außen)

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Zu 23: Armlänge (innen)

 

Die Armlänge (innen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend am Ärmel (innen) messen. Dabei legen Sie das Maßband an der Naht (Achsel) des Ärmels bis zum Ende des Ärmels (Handgelenk) an.

 

Der ermittelte Wert ist die Armlänge (innen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Armlänge (innen) gemessen wird. Die Armlänge (innen) ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 3: Armlänge (innen)

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Zu 24: Schulterbreite

 

Die Schulterbreite sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an dem Hemd oder der Bluse messen. Dabei legen Sie das Maßband hinten an dem Hemd oder der Bluse auf Schulterhöhe zwischen den beiden Ärmelnähten an.

 

Der ermittelte Wert ist die Schulterbreite. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Schulterbreite gemessen wird. Die Schulterbreite ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 4: Schulterbreite

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Zu 25: Brustumfang

 

Den Brustumfang sollten Sie mit einem Maßband anliegend am Oberkörper auf Brusthöhe unterhalb der Arme messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Oberkörper. Um Bewegungsfreiheit zu schaffen, ziehen Sie ein Kleidungsstück (z.B. Hemd, T-Shirt etc.) an.

 

Der ermittelte Wert ist der Brustumfang. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie der Brustumfang gemessen wird. Der Brustumfang ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 5: Brustumfang

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Zu 26: Brust (einfach unter den Achseln gemessen)

 

Die Brust (einfach unter den Achseln gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an dem Hemd oder der Bluse auf Brusthöhe unterhalb der Arme messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts unterhalb der Ärmel (Achseln) an.

 

Der ermittelte Wert ist das Maß für die Brust (einfach unter den Achseln gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie das Maß für die Brust (einfach unter den Achseln gemessen) gemessen wird. Die Brust (einfach unter den Achseln gemessen) ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 6: Brust (einfach unter den Achseln gemessen)

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Der Wert der Brust (einfach unter den Achseln gemessen) sollte ungefähr die Hälfte vom Brustumfang sein.

 

 

Zu 27: Taille

 

Die Taille sollten Sie mit einem Maßband anliegend am Bauch auf Höhe des Bauchnabels messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Unterkörper. Um Bewegungsfreiheit zu schaffen, ziehen Sie ein Kleidungsstück (z.B. Hemd, T-Shirt etc.) an.

 

Der ermittelte Wert ist die Taille. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Taille gemessen wird. Die Taille ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 7: Taille

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Die Taille sollte ungefähr den doppelten Wert von der Taille (einfach gemessen) haben.

 

 

Zu 28: Taille (einfach gemessen)

 

Die Taille (einfach gemessen) sollten Sie mit einem Maßband oder Meterstab (Zollstock) anliegend an dem Hemd oder der Bluse auf der Höhe des Bauchnabels an der schmalsten Stelle messen. Dabei legen Sie das Maßband von links nach rechts an der schmalsten Stelle an.

 

Der ermittelte Wert ist die Taille (einfach gemessen). Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Taille (einfach gemessen) gemessen wird. Die Taille (einfach gemessen) ist xx cm.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

Siehe auch Punkt 8: Taille (einfach gemessen)

 

 

Zu 29: Kragenweite

 

Die Kragenweite sollten Sie mit einem Maßband eng anliegend am Hals messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Hals.

 

Der ermittelte Wert ist die Kragenweite. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert. Auf der Abbildung sehen Sie, wie die Kragenweite gemessen wird. Die Kragenweite ist xx cm.

 

Siehe auch Punkt 9: Kragenweite

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

E) Sonstige Maße 

 

Zu 30: Kopfumfang

 

Den Kopfumfang sollten Sie mit einem Maßband über den Augenbauen eng anliegend an der Stirn messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um den Kopf. Der ermittelte Wert ist Ihr Kopfumfang. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert, denn eine zu große Mütze kann durch Hilfsmittel ausgeglichen werden.

 

Auf der Abbildung sehen Sie, wie der Kopfumfang gemessen wird. Der Kopfumfang ist 51 cm. Bei diesem Puppenkopf fällt der Umfang sehr klein aus, aber das ist eine Ausstellungspuppe. Eine Nr. größer würde ich hier nicht empfehlen.

 

 

Skizze (fehlt noch) 

 

 

Zu 31: Handumfang

 

Den Handumfang sollten Sie mit einem Maßband messen. Dabei legen Sie das Maßband einmal um die Hand. Der ermittelte Wert ist Ihr Handumfang. Sollte der gemessene Wert zwischen zwei Maßen liegen, so wählen Sie den höheren Wert.

 

Auf der Abbildung sehen Sie, wie der Handumfang gemessen wird. Auf der Startseite unter Informationen finden Sie die Rubrik Größentabellen. Hier finden Sie sämtliche Umrechnungstabellen für Kleidungsstücke. (Startseite => Informationen => Größentabellen)

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Zu 32: Schuhgröße

 

Die deutsche Schuhgröße kann nach den allgemeingültigen Umrechnungstabellen ermittelt werden. Auf der Startseite unter Informationen finden Sie die Rubrik Größentabellen. Hier finden Sie sämtliche Umrechnungstabellen für Kleidungsstücke und Schuhe. (Startseite => Informationen => Größentabellen)

 

(Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.)

 

 

Zu 33: Fußbreite

 

Bei vielen Schuhen und Stiefeln wird neben der Schuhgröße noch ein zusätzlicher Buchstabe angegeben. Diese Buchstaben sind Angaben zur Schuhbreite und werden meistens bei Schuhgrößen aus den USA und Kanada verwendet.

 

Die Fußbreite ist die breiteste Stelle am Fuß.

 

Folgende Buchstaben gibt es:

 

C: Normaler Fuß

D: Normaler Fuß

E: Schmaler Fuß

F: Schlanker Fuß

G: Normaler Fuß

H: Kräftiger Fuß

J: Fuß mit Überweite

K: Fuß mit Überweite

L: Bandagierter Fuß

M: Fuß mit Extra-Überweite

R: Unbekannt

W: Unbekannt

 

Ob die Fußbreite bzw. der zusätzlich angegebene Buchstabe ein signifikantes Maß ist, um über die Passform der Schuhe und Stiefel zum Fuß zu entscheiden, ist zweifelhaft und fragwürdig, schon deshalb, weil einige Bezeichnungen doppelt aufgelistet sind.

 

Foto (fehlt noch)

 

Skizze (fehlt noch)

 

 

Hier finden Sie einen Link für die Anleitung als .pdf-Datei zur Vermessung Ihres Körpers bzw. eines Kleidungsstücks:

 

Link (fehlt noch)

 

Vorlage (fehlt noch) 

 

 

Folgende Maße werden nicht gemessen:

 

- Gesäßweite

- Rückenbreite

- Rückenhöhe

- Rückenlänge

- Taillenlänge

- Vorderlänge

- Knielänge

- Ganze Länge

- Oberarm

- Unterarm

- Handgelenk

- Unterschenkel

- Knie

- Knieband

- Wade

- Fessel

- Schritt-Halsgrube

- Schritt-Schulter

 

Sollten jetzt noch Fragen unbeantwortet sein, so schicken Sie mir bitte eine E-Mail an eine der folgenden E-Mail-Adressen:

 

claus.heisig@t-online.de 

 

oder

 

info@uniformen-shop-straubing.de 

 

Die Kleiderskizzen sind kostenlose Downloads von www.vecteezy.com und mit weiteren Informationen zur Verdeutlichung ergänzt.

 

 

Stand: 01.05.2024

© Uniformem-Shop-Straubing



Produktsuche


Warenkorb


Ihr Warenkorb ist leer

Gesamt:0.00 EUR
Rechnung nach § 25 UStG Differenzbesteuerung (Gebrauchsgegenstände / Sonderregelung), Ausweisung und Vorsteuerabzug nicht möglich.
Anzeigen | Kasse | Löschen

Mein Konto

Nicht angemeldet
Login | Konto eröffnen
Telefon Rückruf


Telefon Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück! Sagen Sie uns wann.

An- und Verkauf


Neben den hier präsentierten Artikeln kaufen wir Parade- und Galauniformen und Zubehör aus Sammlungen, Nachlässen oder Auflösungen auf.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine unverbindliche E-Mail mit einigen Fotos, Beschreibungen, Größenangaben und Preisvorstellungen.